Akustische Verfahren für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung 4.0


Das Online-Seminar behandelt akustische Messverfahren als Ausgangspunkt für die digitalisierte zerstörungsfreie Prüfung für Anwendungen der Instandhaltung und Materialcharakterisierung. Es werden verschiedene Verfahren am Beispiel der Messung dünner Schichten behandelt.

Nach einer Übersicht zu technologischen Trends in der zerstörungsfreien Prüfung werden Grundlagen zu akustischen Messverfahren vermittelt und aktuelle akustische Techniken vorgestellt.

Abschließend können die Teilnehmer im Praxisdialog konkrete Fragestellungen diskutieren.

Sebastian Wöckel verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der elektronischen Messtechnik und hat in verschiedensten Forschungsprojekten für die Industrie an Prüfmethoden auf Basis von Mikrowellen- und Schall gearbeitet. Seine Spezialisierungen sind nicht-invasive Messverfahren und die Algorithmenentwicklung.

Inhalte:

  • Übersicht zu Verfahren der Materialprüfung
    (Mikrowellen bis Terahertz, Körperschall, Ultraschall)
  • Grundlagen der Ultraschallprüfung: „Vom Ultraschallbild zur Materialinformation?“
  • Materialprüfung: Überwachung von Materialzuständen am Beispiel von dünnen Schichten
  • Instandhaltung 4.0: Digitaler Zwilling
    als „einfaches“ Mittel zur Digitalisierung in der Instandhaltung

DIE TEILNAHME AN DER VERANSTALTUNG IST KOSTENFREI. EINE ANMELDUNG IST AUFGRUND DER BEGRENZTEN KAPAZITÄTEN BIS ZUM 08.11.2020 ZWINGEND NOTWENDIG!

FLYER ZUM DOWNLOAD

iCal Datei zum Import in Ihre Kalendersoftware herunter laden: iCal
Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
10.11.2020 - 13:00 - 15:00

Themen

Format
Online-Seminar