Grundlagen zur Vernetzung von Industrie 4.0-Lösungen

Grundlagen zur Vernetzung von Industrie 4.0-Lösungen (I 4.0-Netz)


Erleben Sie Treiber und Grundlagen der Industrie 4.0 (I 4.0) in der Integration und in Anwendungen an praktischen Beispielen und Modell-Anlagen in unserer Industrie 4.0-Staffel.

Die Vernetzung von Menschen, Maschinen und Produkten ist einer der Haupttreiber auf dem Weg zu Industrie 4.0. Die Auswahl geeigneter Architekturen und Standards ist entscheidend für Erfolg, Performance, Wartbarkeit und IT-Sicherheit der Lösungen.

Wo und wie können Industrie 4.0-Anwendungen Ihr Unternehmen voranbringen? Bestehen Sicherheiten für die Auswahl passender Wege zu Integration und Vernetzung? In einem einführenden Vortrag lernen Sie die Unterscheidung von Integrationsstrukturen, wie Point-to-Point, Hub & Spoke und Bus-Systemen, sowie Grenzen und Entwicklungen von Funktechnologien, wie WiFi 5/6 und LTE/5G, und Grundlagen der von OPC UA kennen.

Nächster Termin aus der Staffel INDUSTRIE 4.0 – INTEGRATION UND -ANWENDUNG:
Online-Workshop I4.0-OPC UA-WS (02.03.2023 – 13:00-17:00 Uhr)


  • Welche Formen der Vernetzung finden wir wo vor? Was muss ich neben Bandbreite und Latenz noch beachten?
  • Grenzen und Entwicklungen von Funktechnologien, wie WiFi 5/6 und LTE/5G.
  • Unterscheidung von Integrationsstrukturen, wie Point-to-Point, Hub & Spoke und Bus-Systemen.
  • Einführung in Kommunikationsprotokolle, wie MQTT, und insbesondere
  • Einführung in OPC UA, einem Standard zur Vernetzung von Maschinen.
  • Erarbeitung von Grundlagen für eine unternehmensspezifische Industrie 4.0- / IoT-Strategie.
  • Neue Risiken erkennen und Ihnen vorbeugen können.
  • Mit der Einführung in OPC UA sich auf einen folgenden Praxis-Workshop zur beispielhaften eigenen Nutzung von OPC UA vorbereiten.
  • Geschäftsführer, Produktions-, Logistik-, AV-, Werkzeug-, Instandhaltungs-, Entwicklungs-, IT-Verantwortliche bzw. -Keyuser:innen in kleinen und mittleren Fertigungsunternehmen und
  • alle weiteren Interessierten an den Themen Industrie 4.0 und IIoT (Industrial Internet of Things), z. B. aus Beratung, Engineering oder Logistik.

Mit Ihrer Registrierung und Teilnahme am virtuellen Sprechtag/virtuellen Meeting stimmen Sie der Nutzung der Zoom-Plattform der Zoom Video Communications, Inc. zu. Zum Umgang mit personenbezogene Daten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung sowie die verlinkten Angaben des Anbieters. Weiterführende Informationen zu unseren gewählten Einstellungen der Zoom-Plattform, technischen Hinweisen und Anleitungen finden Sie auf unserer Seite zur Nutzung von Zoom.

Für Besuche einer Informationsveranstaltung, i.R. über ca. 1,5 Stunden oder Nachweis der Kenntnisse in einem Test erhalten Sie 3 Punkte. Für die aktive Mitarbeit in den Praxis-Workshops, i.R. über min. ca. 3 Stunden, dann 6 Punkte. Teilnehmende mit min. 25 Punkten haben sich eine Teilnahmebescheinigung am Blended Learning “Industrie 4.0–Integration und –Anwendungen” erarbeitet.


►Ansprechperson

Peter Schreiber // Digitale Geschäftsmodelle

Dr. Matthias Riedl // Nachhaltige Automation & Vernetzung

Matthias Pohl // Digitale Geschäftsmodelle


DIE TEILNAHME AN DER VERANSTALTUNG IST KOSTENFREI. EINE ANMELDUNG IST AUFGRUND DER BEGRENZTEN KAPAZITÄTEN BIS ZUM 20.02.2023 (12:00 Uhr) ZWINGEND NOTWENDIG!

OPTIONAL: DIE ZOOM-ZUGANGSDATEN ERHALTEN SIE IN DEN BESTÄTIGUNGS- UND ERINNERUNGSMAILS DER VERANSTALTUNG.

Buchungen

Tickets

Anmeldungsinformationen

Herr
Frau
Divers

Unternehmen
Multiplikator
Sonstiges

1-9
10-49
50-249
250-499
> 499

Geschäftsführung
Leitende Position (Abteilungs- oder Teamleitung)
Angestellte/r
Anderes


KEINE LUST IHRE DATEN MEHRFACH EINZUTRAGEN?
Dann legen Sie sich einen kostenfreien Account in unserem Memberbereich an und buchen Sie ganz einfach mehrere Veranstaltungen! Dort erhalten Sie ab sofort auch sicher die Teilnahmeunterlagen unserer Veranstaltungen. Einfach im Menü auf ANMELDEN klicken und los geht es.