Personaleinsatzplanung

Arbeitszeit: Digitale Personaleinsatzplanung


Personaleinsatzplanung auf dem Shopfloor

Am 17. Juni 2021 thematisieren wir – im Rahmen der Online-Veranstaltung des Unternehmerverbands Sachsenmetall – anhand verschiedener Praxisbeispiele, wie eine gute Personaleinsatzplanung in Zeiten von Arbeit 4.0 gelingen kann und stellen Ihnen geeignete Methoden und Tools vor.

WEITERE INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG UND MÖGLICHKEITEN ZUR ANMELDUNG FINDEN BEIM UNTERNEHMERVERBAND SACHSENMETALL.

WELCHE FRAGEN WERDEN WÄHREND DES ONLINE-SEMINARS BEANTWORTET?

  • Wie gelingt eine Personaleinsatzplanung, die die Belange der Mitarbeitenden genauso berücksichtigt, wie die Erfordernisse des Unternehmens?
  • Welche Interessenskonflikte entstehen bei einer Arbeitszeitflexibilisierung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer?
  • Welche digitalen Werkzeuge jenseits von Microsoft Excel oder Word können für eine effiziente und kollaborative Personaleinsatzplanung eingesetzt werden?
  • Welche Beispiele und Ansätze sind bereits aus der Praxis verfügbar?
  • Welche Potenziale entstehen aus den verschiedenen Perspektiven des Unternehmens?

WELCHE THEORETISCHEN UND PRAKTISCHEN INHALTE WERDEN BEHANDELT?

  • Anforderungen an eine wirtschaftliche und humangerechte Arbeitszeitgestaltung
  • Etablierte Methoden und Tools zur Personaleinsatzplanung
  • Vorgehensweise zur Implementierung einer kollaborativen Personaleinsatzplanung
  • Beispiele und erste Erfahrungen von digital-kollaborativer Personaleinsatzplanung
  • Auswirkungen einer flexiblen Personaleinsatzplanung auf die Resilienz des Unternehmen

Wer sollte teilnehmen?

Produktionsplaner und -steuerer:

  • die durch proaktives Agieren Personalüber- und -unterdeckungen – insbesondere bei der Gestaltung von Schichtarbeit – vermindern wollen
  • die nach einer mathematisch optimierten Planung von Personal bezogen auf Produkttyp, Arbeitszeit und Kompetenzen suchen

Human Ressource Manager:

  • die eine langfristige Planbarkeit von Qualifikationsmaßnahmen, Recruiting und Arbeitszeitmodellen wünschen,
  • die eine stärkere Verknüpfung zwischen Personaleinsatzplanung und Personalentwicklung anstreben

Vertreterinnen und Vertreter von Betriebsräten

  • die Ansatzpunkte für ein individuelles „Arbeit 4.0“ – Konzept suchen
  • die Inspiration für ein arbeitnehmer- und arbeitgeber-freundliches Personaleinsatzplanungs-Konzept suchen

DIE TEILNAHME AN DER VERANSTALTUNG IST KOSTENFREI. EINE ANMELDUNG IST AUFGRUND DER BEGRENZTEN KAPAZITÄTEN BIS ZUM 14.06.2021 ZWINGEND NOTWENDIG!

►Unser Ansprechpartner

Sebastian Häberer// Digitale Geschäftsmodelle

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
17.06.2021 - 9:00 - 10:30

Themen

Format
Online-Seminar