PROJEKTE

Unternehmen erzählen
ihre Geschichte

Umsetzungsprojekt Digitalisiertes Geschäftsmodell für die Weiterbildung in der Pflege – Projekttagebuch der Lewida GmbH Teil 6

Interviews mit Vertretern der Persona zur Evaluierung im Mai und Juni 2019

Nachdem sowohl konkrete Leistungsbündel als auch Geschäftsmodellszenarien entwickelt wurden, stand ein Realitätscheck auf dem Plan. Gemeinsam mit realen Vertretern der Persona sollte überprüft werden, ob die identifizierten Leistungen bedarfsorientiert sind oder nur der Fantasie der Workshop-Teilnehmer zuzuschreiben sind. Dazu wurden an zwei Tagen insgesamt acht Interviews geführt. Allerdings wurden die Interviewten nicht mit den vorliegenden Ergebnissen konfrontiert. Zunächst wurde der Tagesablauf der Teilnehmenden genauer analysiert. Dies diente einerseits dazu, die Interviewpartner zunächst abzuholen und einzustimmen. Anderseits konnten damit die Aufgaben der Personae überprüft werden. Der Tagesablauf wurde entsprechend der jeweiligen Schichten durchgesprochen und in Zwei-Stunden-Slots aufgeteilt. Im Anschluss sollten mit der Speedboat-Methode die Gewinnbringer und Schmerzen aus dem Kundenprofil geprüft werden.

.

Speedboat-Methode

.

.

Speedboat-Methode

Das Speedboat stellt eine Metapher für das möglichst schnelle Vorankommen im Arbeitsalltag dar. Das Speedboat wird durch Segel beschleunigt und durch Anker gebremst. Je höher ein Segel im Wind steigt, desto mehr wirkt es und desto positiver ist der Gewinn für die befragte Person. Bei den Ankern verhält es sich umgekehrt, je tiefer der Anker liegt, desto mehr bremst er und desto schwerer wiegt der Schmerz. Segel und Anker wurden mit den Interviewpartnern erarbeitet, dokumentiert und visualisiert.

Zusätzlich wurden die Interviewten nach aktuell nachgefragten Qualifizierungsangeboten sowie Vorlieben hinsichtlich des Lernens (z.B. zeit- und ortsflexibel) befragt. Schlussendlich konnten ganz offen Wünsche an die Lewida-Akademie gestellt werden. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Interviews die Kundenprofile gut bestätigen und die erarbeiteten Qualifizierungsangebote zum Bedarf der Interviewten passen. Das Projektteam ist also auf einem guten Weg!

Navigation im Projekttagebuch

Hier könnte Ihr Projekt stehen!

Wenn Sie sich in diesem Beispiel wiedererkannt oder selbst Ideen und Ansätze haben, bei denen wir Sie unterstützen können – sprechen Sie uns an!

Im Rahmen unserer Mobilen Unternehmenssprechstunde begleiten wir Sie individuell auf Ihrem digitalen Weg! Schlagen uns einen Termin vor. Wir melden uns im Anschluss bei Ihnen und besuchen Sie kostenlos vor Ort!

.