BLOG

Unternehmen erzählen
ihre Geschichte

.

Als Sebastian vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg von Martin und der Burger Küchenmöbel GmbH hörte, machte er sich gleich auf den Weg nach Burg ins schöne Jerichower Land, um ihnen mit der Prozessübersicht zu helfen. In der Digitalisierungssprechstunde erklärte Martin sein Problem und die Idee, die ihnen im Unternehmen als Lösung eingefallen war. Schnell wurde allen klar, dass ein einmaliges Gespräch für ein so komplexes Thema nicht ausreicht. Also beschlossen sie, ein Umsetzungsprojekt zu gründen, in dem Sebastian mit Martin und einem Team aus sechs Kolleginnen und Kollegen die Entwirrung der Prozesse ausführlich von allen Seiten anschauen und gemeinsam mit ihnen an einer Lösung tüfteln konnte. Die Zusammenarbeit des ganzen Teams mit Sebastian vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum war sehr wichtig, denn Martin hatte zwar einen guten Überblick über alles, aber seine Kolleginnen und Kollegen brachten wichtige spezifische Erfahrungen aus ihren Aufgabenbereichen mit, die für eine neue und übersichtlichere Strukturierung der komplexen Arbeitsprozesse entscheidend waren.

Die Projektstory von Burger Küchenmöbel GmbH

Sebastian wollte zunächst mit Martin und seinem Team, das Problem im Prozess von hinten nach vorn analysieren. Das war gar nicht so einfach bei einer so komplexen Sache, aber schließlich fanden sie einen roten Faden. Sebastian brachte eine gute Idee mit, wie er Martin und sein Team unterstützen konnte: eine Digitalisierungswertstromanalyse. Nachdem Sebastian allen erklärt hatte, wie so eine Digitalisierungswertstromanalyse funktioniert und wie sie der Burger Küchenmöbel GmbH bei der Optimierung der Prozesse helfen kann, beschlossen alle gemeinsam das Projekt anzugehen. So vergingen insgesamt sieben Tagesworkshops, in denen Sebastian, Martin und das Team der Kolleginnen und Kollegen die Wertstromanalyse ausarbeiteten, prüften und diskutierten, bis sie schließlich die Ergebnisse ausgewertet hatten. Dabei waren alle Teammitglieder mit ihren Erfahrungen wichtig. Jeder konnte aus seiner Perspektive am besten erklären, welche Prozesse an welcher Stelle stattfanden, was die Voraussetzungen dafür waren, dass alles funktionierte und welche Schritte folgten. Auch die anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die außerhalb des Teams von den Veränderungen betroffen waren, wurden regelmäßig darüber informiert, dass in der Burger Küchenmöbel GmbH eifrig analysiert und an Lösungen gearbeitet wurde, damit am Ende die Arbeit für alle besser zu überblicken war. Martin war sehr froh über die Unterstützung seines Teams und die Methodik, die Sebastian ihnen an die Hand gab. So machten sie gemeinsam sichtbare Fortschritte und kamen schließlich der Lösung immer näher.

.

Sie wollen mit Ihrem Unternehmen erste Schritte in Richtung Digitalisierung gehen? Machen Sie es wie Martin und sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern kostenfrei in unserer Unternehmenssprechstunde.

.

Navigation im Projekttagebuch

Hier könnte Ihr Projekt stehen!

Wenn Sie sich in diesem Beispiel wiedererkannt oder selbst Ideen und Ansätze haben, bei denen wir Sie unterstützen können – sprechen Sie uns an!

Im Rahmen unserer Mobilen Unternehmenssprechstunde begleiten wir Sie individuell auf Ihrem digitalen Weg! Schlagen uns einen Termin vor. Wir melden uns im Anschluss bei Ihnen und besuchen Sie kostenlos vor Ort!

.