DIGITALISIERUNG
ZUM
ANFASSEN

Digitalisierung aus einer neuen Sicht – Mixed Reality-Lösungen für Ihr Unternehmen

.

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) in der Industrie?

DIE AUSGANGSLAGE

Begriffe, wie virtuelle oder erweiterte Realitäten sind in der ständigen Schwebe, wenn es um das Thema Digitalisierung geht.

Spätestens mit der massiven Verbreitung von Smartphones und Spieleanwendungen wurden diese Technologien auch für ein breites Publikum greifbar. Doch was bringen diese Technologien für Ihr Unternehmen?

DIE LÖSUNG

Unterstützen Sie mit erweiterter Realität Ihre Vertriebsprozesse!

Handel im Wandel durch virtuelle und erweiterte Realitäten

„VR und AR sind längst aus der Stufe der reinen Spieleanwendungen herausgewachsen. Das zeigen wir mit zahlreichen Beispielen für digitalisierte Geschäftsprozesse mit VR- und AR-Technologie.“

Prof. Dr. Frank Ortmeier (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg)
Frank Ortmeier

DAS HAT ES GEKOSTET

Je nach Brillentyp sind unterschiedliche Kosten zu erwarten. Typischerweise sind aber AR-Technologien teurer als VR-Technologien. Aktuelle VR-Brillen sind preislich zwischen 300€ bis 900€ zu erwerben. Im Gegensatz dazu bewegen sich moderne AR-Brillen im Bereich von 1800€ bis zu 5000€. Alternativ sind auch Smartphones mit AR-Technologie für ca. 900€ verfügbar. 

DAS WÜRDEN WIR NIE WIEDER MACHEN

Einige VR-Brillen benötigen zusätzliche externe Sensorik, um eine optimale Qualität zu liefern. Allerdings zeigte sich auch, dass solche Brillen für die Praxis unflexible einsetzbar sind. Wir würden daher eher Technologie bevorzugen, die ohne externe Sensorik funktioniert.

WORIN LIEGT DER NUTZEN?

Im Vertrieb können Kunden von MR-Technologien profitieren. Statt die neue Küche im Katalog oder im Geschäft auszuwählen, kann sie nun direkt zu Hause erstellt, konfiguriert und erlebt werden. Durch die individuelle Materialauswahl und Anpassung auf die Größe der Räumlichkeiten kann dem Kunden auch direkt vor Ort ein Angebot mitgegeben werden.

 

  • Ansprechpartner

    Frank Ortmeier
    Sebastian Nielebock

    Otto-von-Guericke Universität
    Fakultät für Informatik  I  Gebäude 29
    Gustav-Adolf-Straße 15
    39106 Magdeburg

  • Branche & potenzieller Einsatzbereich

    Produktion, Qualitätskontrolle sowie Aus- und Weiterbildung

.