ZUKUNFT
DER
INNENSTADT


HYBRIDE
DIGITAL
MARKETING
REIHE

Die Zukunft des Handels – Auslaufmodell oder digital lokal?

Die Innenstadt – der Handel im Wandel. In der Tat, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stellen viele kleine und mittlere Unternehmen vor eine noch nie dagewesene Situation. Vor allem für tätige Personen im Einzelhandel, der Gastronomie oder dem Dienstleistungssektor sind die bestehenden Kontaktbeschränkungen gleichbedeutend mit dem Verlust ihres einzigen Verkaufskanals.

Die Coronakrise verschärft den Unterschied zwischen denen, die online erfolgreich sind, und jenen, die eher abseits neuer Verkaufskanäle ein traditionell-stationäres Geschäftsmodell pflegen. Im Zuge der letzten Monate wurde deutlich aufgezeigt, dass der Onlinehandel in fast allen Sparten der große Profiteur des globalen Shutdowns ist. Die Regeln des Social-Distancing zwingen Einzelhandel und Gastronomie, ihre Online-Präsenz zu verbessern, um mögliche Verluste bei Offline-Verkäufen auszugleichen. Online Shoppingaktivitäten werden durch die Nutzung der mobilen Endgeräte, wie Smartphones und Tablets, und jetzt zusätzlich durch die Corona-Zeit, befeuert. Dies zeigt, nur wer sich umorientieren kann, wird auch trotz geschlossener Verkaufsflächen, Ladenlokale oder Restaurants für Kundschaft auffindbar bleiben und auch nach der Pandemie langfristig davon profitieren.

DAS GANZE PROGRAMM AUF EINEN BLICK

EPISODE 1

.

Online sichtbar werden!
Tipps & Kniffe für
Multichannel-Marketing

Heute schon gegoogelt? Die größtmögliche Kontaktfläche bietet gerade das World Wide Web mit seinen unzähligen Möglichkeiten. Vereinfacht gesagt, ist dies derzeit die Brücke zwischen Dir, Deinem Unternehmen und dem damit verbunden Angebot, einem Produkt oder einer Dienstleistung. Im Netz wahrgenommen und gefunden zu werden, ist also ein elementarer Baustein in der heutigen Zeit.
Hinter Online-Sichtbarkeit verbirgt sich aber nicht nur die eigene Internetseite, es geht um viel mehr als Präsenz und Auffindbarkeit. In der ersten Episode unserer digitalen Marketingreihe zeigen wir daher auf, wie eine Webseite mit gängigem Baukastensystem selbst erstellt und gepflegt werden kann. Im weiteren Verlauf geben wir smarte Tipps über Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization) via Google, Bing & Co. bis hin zur Webanalyse.

.

EPISODE 2

.

Mit Social-Media-Marketing durchstarten

Heutzutage ist Social Media in aller Munde! Plattformen, wie Facebook, Instagram, Twitter, YouTube & Co. haben eine hohe Relevanz. Warum diese Kanäle also nicht auch für den Handel und Verkauf nutzen?
Wir zeigen Kanäle auf, die sich für den Business-to-Consumer (B2C) und den Business-to-Business Bereich (B2B) bezahlt machen. Unter anderem erklären wir, wie Social Media Kommunikation funktioniert und wie Sie auf Online-Bewertungen und Kommentare reagieren sollten.

.

EPISODE 3

.

Gewusst wie! Best-Practice-Lösungen einfach erklärt

Eine durchdachte und gute Online-Präsenz gehört mittlerweile zum A&O – Unternehmen aus der Region zeigen, wie das erfolgreich geht! Die regionalen Best-Practice-Lösungen erklären, wie smartes Online-Marketing nicht nur Kundschaft, sondern auch Fachkräfte langfristig sichert und wie insbesondere der Nachwuchs aktiv dazu beitragen kann, dass Unternehmen digital sichtbar zu machen.

.

EPISODE 4

.

Von digitalen Kassen bis zu Warenwirtschaftssystemen

Digitalisierung revolutionierte den Handel mit Warenwirtschaftssystemen. Digitale Kassensysteme warten mit einer Reihe von praktischen Funktionen und Extras auf, mit denen die altgediente Registrierkasse bei weitem nicht mithalten kann – ganz abgesehen von den finanzrechtlichen Anforderungen. Doch welche Systeme gibt es eigentlich? Was bedeuten sie für den stationären Handel und welche Möglichkeiten eröffnen sie den Händlern? Besonders kleine und mittlere Unternehmen profitieren bei der nahtlosen Verknüpfung von Beschaffung, Lager, Verkauf, Online-Shop und Buchhaltung.

.

EPISODE 5

.

Digitale Marktplätze, Plattformen, Online-Shops und Künstliche Intelligenz

Der Digitaltag verbindet uns #digitalmiteinander – allem voran über regionale Plattformen, Online-Marktplätze & Online-Shops. Zu diesem Anlass zeigen wir kooperative und gemeinschaftliche Online-Strategien auf! Begonnen bei Gutscheinportalen für Handel & Dienstleistungen bis hin zu Online-Marktplätzen für regionale Erzeuger. Welche Rolle dabei die Künstliche Intelligenz beim Stöbern in Produktportalen einnimmt, wird anschaulich und praxisnah demonstriert.

.

.